Berichte

nat. Waiblinger LA-Meeting

Der Wurfhammer von Maike Renke von der LG Teck flog weit. So weit, dass es mit 49,09 Meter zu einer neuen persönlichen Bestleistung und zu einem neuen Kreisrekord bei der weiblichen U20 reichte. Schade war nur, dass von den sechs Versuchen lediglich ein gültiger in die Wertung einging. Entweder landete das 4-Kilo schwere Wurfgerät im Netz oder außerhalb der Markierungen. Ihrem großen Ziel, endlich offiziell die 50 Meter zu übertreffen, kam die 19 jährige Weilheimerin aber ein großes Stück näher. Zum Sieg reichte es für Renke nicht ganz. Wie schon bei den Landesmeisterschaften vor zwei Wochen, als 21 Zentimeter zum Titel fehlten, musste Maike Renke der Lokalmatadorin Gioia Mazza (VfL Waiblingen), die auf 49,51 Meter kam, knapp den Vortritt lassen.

Bei der weiblichen U18, in der der Wurfhammer 1 Kilo leichter ist, erzielte Hannah Melzer (LG Teck) mit 51,58 Meter den 2. Platz hinter Luise Herrmann (VfL Sindelfingen), die sich nach ihrer Niederlage bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften gegen Melzer nun revanchierte. Fünfte wurde Mia Sigel (LG Teck/Bissingen) mit 35,22 Meter. Im Kugelstoßen steigerte sich Sigel dann auf eine persönliche Bestleistung von 11,21 Meter. Diese Weite reichte zum 2. Platz hinter der Favoritin Finja Dziobek (LAC Degerloch/13,98).

Der späte Saisoneinstieg von 800 Meter-Läufer Dominik Mußler (Bestzeit 1:58,41), der sich nach längerer Verletzung und zuletzt Prüfungen noch im Aufbautraining befindet, darf als gelungen bezeichnet werden. Der 19-jährige Bissinger testete sich über 400 Meter der männlichen U20 und lief dabei ordentliche 54,01 Sekunden (3. Platz).

Ein machbares Saison-Ziel hat sich auch die 17-jährige Franka Schneider gesetzt. Endlich im Weitsprung die 5 Meter-Marke bezwingen. Die Weilheimerin ist bei ihrem Sprung auf 4,90 Meter (2. Platz hinter Caroline Combe´ vom SV Winnednen mit 5,11) mit persönlicher Bestleistung auf einem guten Weg.

Auch für Colin Glang vom VfL Kirchheim hat sich der Trip nach Waiblingen gelohnt. Der 14-Jährige lief die 100 Meter in guten 12,80 Sekunden (2. Platz) und die 800 Meter in 2:27,71 Minuten (3. Platz).