Berichte

Julia und Marlene Fritz erreichen Platz 4 mit der deutschen Staffel

Das deutsche Team kann auf einen gelungenen Staffeltag bei den Jugendeuropameisterschaften in Ungarn zurückblicken.

Das Ziel in diesem Jahr war auf die internationalen Auftritte ausgerichtet. Trotz dem einen oder anderen Trainingsausfall, konnte das Ziel in Ungarn erreicht werden. Nacch tollen Läufen in den Einzeldisziplinen, bei denen achtungserfolge erzielt wurden, sollte die Staffel die Krönung der Europameisterschaften werden. Vor dem Lauf wurde eine Top 6 Platzierung erhofft. Während der Staffel, lief es für die beiden Läuferinnen der LG Teck, die zusammen mit Jule Roßner die Mannschaft bildeten, immer besser. Nach zwei Läuferinnen war sogar Platz drei möglich. Am Ende musste Marlene Fritz die drei ersten MAnnschaften aber davon ziehen lassen und wurden Vierte. Dieser Platzierung ist aber umso höher einzuschätzen, da in den anderen Ländern der Orientierungslauf zum Volkssport gehört.

Als erstes zu nennen ist die D18 Staffel. Jule Roßner, Marlene Fritz und Julia Fritz erliefen in dieser Reihenfolge einen starken 4. Platz hinter den Teams aus Finnland, Tschechien und Norwegen. Die deutsche D16 Staffel mit Anne Kästner, Julia Burgmair und Annika Stamer belegte mit dem 8. Rang eine Top 10 Platzierung.

Vierte_Staffel__ScaleWidthWzY0NV0.jpg