Berichte

Marvin Schmid mit Goldcoup

Rund 150 Nachwuchs-Athleten der Schülerklassen U14 und U12 haben in Neuhausen bei den Kreis-Mehrkampfmeisterschaften um Medaillen und gute Platzierungen gekämpft. Integriert in die Mehrkämpfe war ein landesoffenes Kinderleichtathletik (KiLa)-Sportfest für 6 bis 9-Jährige. Beide Veranstaltungen zusammen sorgten für eine begeisternde Stadion-Athmosphäre. Fünf Stunden lang wurde um Zentimeter- und Zehntelentscheide gekämpft. Die Stimmung erreichte spätestestens bei den Siegerehrungen ihren Höhepunkt als die stolzen Sieger, die glücklichen Zweit- und Drittplatzierten und die zahlreichen zufriedenen Mitstreiterinnen und Mitstreiter ihre Urkunden in die Smartphone- Kameras ihrer Trainer und ihrer Eltern hielten.

Mit insgesamt vier Podestplätzen gehörte die LG Teck zu den erfolgreichsten Vereinen. Kreismeister im Vierkampf der M12 wurde überraschend Marvin Schmid mit 1.465 Punkten vor Fabian Scheeff (TSV Baltmannsweiler/1.424) und Henri Höhmann (LG Filder/1.396). Insgesamt waren hier 13 Teilnehmer am Start. Den Grundstein legte Schmid als jeweils Bester im Hochsprung mit 1,36 Meter und im Weitsprung mit 4,15 Meter. Den Ball warf der Weilheimer auf 37 Meter. Podestplätze gab es für die LG Teck im Dreikampf der M10 (15 Starter) durch den Dettinger Mika Pape als Zweiter mit 868 Punkten und durch den Lenninger Joseph Gökeler als Dritter mit 866 Punkten. Während Pape über 50 Meter in 8,25 Sekunden und im Weitsprung mit 3,59 Meter die meisten Punkte sammelte, zeigte Gökeler vor allem im Ballwurf mit 34 Meter Wurfqualitäten. Verdienter Kreismeister wurde Felix Flammer (TB Neuffen) mit 985 Punkten. Die vierte Medaille für die LG Teck sicherte sich das Dreikampf-Team mit Mika Pape, Joseph Gökeler und Rafael Auch hinter der LG Leinfelden-Echterdingen und dem TSV Neuhausen.

Bei den Schülerinnen W13 trat Lisa Oertmann im Vierkampf an. Dabei konnte sie im Weitsprung mit 3,76m und im Sprint mit 11,98 Sekunden am meisten Punkte sammeln und wurde Neunte In der Altersklasse darunter war Emma Göser mit Platz 5 sehr zufrieden. Mit 11,37 Sekunden war sie die dritteschnellste 75m Sprinterin und erreichte mit 4,13m eine tolle Weitsprungweite. Kiara Bauer überzeugte mit 1,24m im Hochsprung. Die Schülerinnenmannschaft wurde mit 4127 Punkte Siebter.

Auch beim KiLa-Wettkampf präsentierte sich die LG Teck mit ihrem jungen Nachwuchs-Team (6-9 Jahre) enorm stark. Hinter dem gastgebenden TSV Neuhausen stellten die Weilheimer das zweitgrößte Teilnehmerfeld. Zu absolvieren waren zwei Sprints über 40 Meter, davon einer als Hindernislauf sowie zwei Wurf- und zwei Sprungwettkämpfe, deren Ergebnisse addiert wurden. Siege gab es durch Ben Deimel in der Altersklasse M7 und Melinda Denes-Hügel in der AK W9. Ein 2. Platz durch Lilon Fischer in der W6 sowie zwei 3. Plätze durch Lyam Fischer in der M9 und Nele Denes-Hügel in der W7 rundeten das gute Gesamtergebnis der Weilheimer Truppe ab.