Berichte

Celine Kubowski wirft sich an die deutsche Spitze

Hannah Melzer aus Kirchheim, Maike Renke aus Weilheim und Celine Kubowski aus Gomaringen vereint gleich mehreres: sie sind Mitglied im TSV Weilheim, der wiederum zentraler Stammverein der Leichtathletikgemeinschaft Teck (LG Teck) ist, sie gehören zu den Spitzenwerferinnen im Ländle und zählen auch national zum erweiterten Kreis der besten Nachwuchs-Athletinnen. Für die größte Überraschung am Wochenende sorgte die 16-jährige Celine Kubowski im Speerwerfen der weiblichen U18 beim internationalen Speerwurf-Meeting in Offenburg. Mit 45,68 Metern steigerte die amtierende Regionalmeisterin ihre Bestleistung um 3,77 Meter und schob sich mit dieser Weite an die 6. Position der aktuellen deutschen U18-Rangliste. Beim Jahrgang 2006 belegt die Wahl-Weilheimerin den 1. Platz. In einem hochklassigen Wettbewerb siegte die ein Jahr ältere Lorena Frühn von der Offenburger Talentschmiede mit 52,76 Meter vor Daryna Kovhar (Ukraine) mit 47,67 Metern. „Es war ein tolles und beeindruckendes Erlebnis, hier in Offenburg unter den besten deutschen Speerwerfen mitwirken zu dürfen“, so eine glückliche Kubowski nach der Siegerehrung und vor dem Highlight des Tages, dem Duell zwischen Vize-Weltmeister sowie Deutschem Rekordhalter (97,76 Meter) Johannes Vetter (LG Offenburg) und dem Vize-Europameister Andreas Hofmann (MTG Mannheim), dessen Bestleistung bei 92,06 Meter liegt. Das erste Kräftemessen entschied Hofmann mit 86,52 Metern gegenüber 85,64 Metern von Vetter für sich. Die Frauenklasse gewann die Europameisterin von 2018, Christine Hussong (LAZ Zweibrücken) mit 63,29 Metern.

IMG-20220515-WA0004.jpg

Für zwei starke Weiten im Hammerwurf sorgten beim „Hammerwirbel“ in Sindelfingen die beiden Kreisrekordhalterinnen Maike Renke (18) und Hannah Melzer (16). Renke näherte sich mit einer persönlichen Bestleistung von 48,26 Metern bei der U20 einen Schritt weiter, hin zur 50 Meter-Marke, eines ihrer gesteckten Ziele für diese Saison. Die Weilheimerin wurde Zweite hinter Gioia Mazza (VfL Waiblingen), die das 4 Kilo schwere Wurfgerät auf 50,55 Meter donnerte. Hannah Melzer überzeugte bei der U18 mit einer Weite von 54,17 Metern. Die deutsche Ranglisten-5. (54,91 Meter) belegte hinter Luise Herrmann (VfL Sindelfingen/57,73 Meter) den 2. Platz. Natascha Fischer (TSV Frickenhausen) schleuderte die 3 Kilo schwere Kugel auf 40,62 Meter (5.), Vereinskameradin Maria Pindonis auf 40,33 Meter (6.).

Für ordentliche Zeiten sorgten auch Franka Schneider (LG Teck) über 100 Meter der weiblichen U18 mit 13,95 Sekunden sowie die Dettinger Zwillinge Julia und Marlene Fritz (LG Teck) über 800 Meter in 2:32,05 beziehungsweise 2:32,06 Minuten in Uhingen. Im Weitsprung erzielte Schneider mit 4,65 Metern eine Saisonbestleistung mit der die 17-jährige Weilheimerin Sechste wurde.

Beim landesoffenen Kreis-Mehrkampfmeeting in Stuttgart der Schülerklassen U12/U14 erkämpfte sich Tom Schumacher im Vierkampf der M13 mit 1.571 Punkten den 3. Platz unter 12 Startern. Der Weilheimer warf den 200 Gramm schweren Ball auf 43 Meter, sprang 4,30 Meter weit, 1,36 Meter hoch und lief die 75 Meter in 11,41 Sekunden. Damit qualifizierte sich Schumacher für die Württembergischen Mehrkampfmeisterschaften am 9. Juli in Pliezhausen.