Berichte

Erfolgreiche Athleten im Norden

Bei den Deutschen Jugendmeisterschaften des Rasenkraftsports, traten drei Athleten der LG Teck im Niedersächsischen Dissen an.

Einen Tag nach dem 3. Platz bei den Deutschen Leichtathletikschülermeisterschaften in Hannover, zeigte Hannah Melzer weiterhin ihre gute Form. Am zweiten Tag der Meisterschaften im Rasenkraftsport, trat sie in der Altersklasse der Schülerinnen A an. Mit ihrem weitesten Wurf an diesem Tag erreichte sie gute 46,96 Meter und nahm der zweitplatzierten Anja Kehrle (Memmingen /39,95m) 7 Meter ab. Im Gewichtsurf verbesserte sie ihre persönliche Bestleistung auf 26,12 Meter und siegte vor Lilli Metschl (Augsburg/23,23m) und sicherte sich den ersten Titel an diesem Tag. Den zweiten ließ sie mit 12,26 Meter mit dem 3kg schweren Stein folgen.

DSC03719v.JPG

Am Ende sicherte sie sich mit 2798 Punkten überlegen den 3 Kampftitel vor Liili Metschl (Augsburg/ 2371 Punkte).

DSC03707a.JPG

 

In derselben Altersklasse, nur eine Gewichtsklasse tiefer, war Leni Mutschler am Start. Die 11-jährige Kirchheimerin musste dabei gegen zum Teil 3 Jahr ältere Mitstreiterinnen antreten. Dabei erwischte sie einen sehr guten Tag. Mit 6,50 Meter verpasste sie die Silbermedaille im Steinstoßen nur sehr knapp und lag hinter Johanna Rump (SUS Olfen/ 6,97m) auf dem Bronzerang. Denselben Rang erreichte sie dann auch im Gewichtswurf (9,92m) und im Dreikampf mit 1159 Punkten.

Mit Hannah Melzer sicherte sie sich zudem den Deutschen Meistertitel mit 3957 Punkten vor der TSG Dissen (3266 Punkte).

DSC03705v.JPG

Bei den Schülern A war Lukas Meltzer am Start der 12-jährige Kirchheimer musste wie Leni gegen deutlich ältere Athleten antreten. Im Gewichtswurf, Steinstoßen und mit dem Hammer konnte er an diesem Tag jeweils eine persönliche Bestleistung aufstellen. Mit dem Hammer wurde er mit 28,84 Meter guter Dritter. Beim Gewichtswurf platzierte er sich mit 13,81 Meter auf Platz vier und mit 7,99 Meter wurde er mit dem Stein fünfter.

DSC03718a.JPG