Berichte

Deutsche U16-Meisterschaften

 
-5318864062186107894_121.jpg
 
Hannah Melzer von der LG Teck hat bei den Deutschen U16-Meisterschaften in Hannover in ihrer Spezialdisziplin Hammerwerfen die Bronzemedaille gewonnen. Zum Goldwurf fehlten der 15-jährigen Kirchheimerin nur 34 Zentimeter. Doch nach einem spannenden und nervenzährenden Wettkampf war Melzer schließlich froh, überhaupt eine Medaille gewonnen zu haben, denn die besten Vier lagen am Ende nur 58 Zentimeter auseinander. Eingetütet hat Melzer die Medaille erst im letzten Durchgang mit einer Weite auf 49,20 Meter. Bis dahin standen nämlich nur 46,02 Meter und Platz fünf zu Buche. In Anbetracht einer persönlichen Bestleistung von 52,36 Meter nicht das, was sich die DLV-Jahresbestenlisten-Dritte bei ihren ersten Bundesmeisterschaften erhofft hatte. „Mit einer Medaille habe ich schon etwas geliebäugelt. Aber da muss eben alles punktgenau zusammenpassen. Jetzt bin ich überglücklich über die Medaille“, so die strahlende Debütantin kurz nach dem Wettkampf. Den Titel sicherte sich etwas überraschend Charlotte Plock-Girmann (Bad Gandersheim/Niedersachsen) mit 49,54 Meter vor Johanna Marrwitz (Eintracht Frankfurt/49,51 Meter).
 
-5318864062186107893_121.jpg