Gruibingen_22Nov14 25 Weilheim_18Jun16 14 Weilheim_18Jun16 2 Weilheim_18Jun16 25 Weilheim_18Jun16 31
02./03.07.2016 Leichlingen
Geschrieben von Ralf Mutschler   

Kirchheimer Ralf Mutschler wird deutscher Meister

Der ehemalige Zehnkämpfer Ralf Mutschler, der seit Jahren in Kirchheim wohnt und den Leichtathletiknachwuchs in Reutlingen, Weilheim und als Hammerwurflandestrainer in Stuttgart betreut  wirft seit Jahren in den Rasenkraftsporttruppe in Dischingen mit.

Am Wochenende fanden in Leichlingen die deutschen Meisterschaften der Aktiven statt. Trotz längerer Verletzungspause durfte der 42 jährige die Mannschaft des SV Dischingens in der Gewichtsklasse unter 71 Kilo vertreten damit alle 6 Gewichtsklassen besetzt waren.

In der schwersten Gewichtsklasse über 98 Kilo trat der amtierende deutsche Hammerwurfmeister Alexander Ziegler an der für die Mannschaft wertvolle Punkte sammeln konnte und sich den Titel im Dreikampf sichern konnte. Unter 98 Kilo trat der U23 Athlet Stefan Voitl in den Ring mit seiner Punktzahl wurde er Zweiter im Dreikampf und sicherte sich den Titel im Gewichtswurf. Ein gelungenes Comeback nach eine längeren Verletzung zeigte Andreas Mühlbacher. Der ehemalige Europameister wurde im Einzel guter Zweiter und sammelte für die Mannschaft sehr wichtige Punkte. Der Trainer des SV Dischingens Kevin Geiger und Kevin Voitl steuerten weitere wertvolle Punkte in ihren Gewichtsklassen bei. Ralf Mutschler freute sich mit 1315 Punkten über einen sechsten Platz im Einzel und über den Titel mit 12274 Punkten mit dem neuen deutschen Mannschaftsmeister SV Dischingen vor dem TSV Langenbrand der 11.628 Punkte erreichte. 

 
19.06.2016 Dagersheim
Geschrieben von Ralf Mutschler   

Anna Schneider holt Bronze

Was der 14- und 15-jährige Nachwuchs im neu umgebauten Dagersheimer Waldstadion bei idealen Bedingungen ablieferte, war allererste Sahne. Württembergische Jahresbestleistungen und deutsche Spitzenergebnisse gab es am Fließband quer durch alle vier Jahrgangsklassen. Herausragend war der Auftritt von Malik Jirasek (LG Steinlach), der über 800 Meter in 2.06,49 Minuten nicht nur württembergischen Rekord lief, sondern auch die Sprintstrecken 100 Meter (11,79 Sekunden) und 80 Meter Hürden (11,50) in deutschen Spitzenzeiten meisterte. Das gleiche gilt für die beiden Tagesschnellsten über 100 Meter der M/W15, Moritz Kneule (LV Pliezhausen) und Lilly Kaden (VfL Winterbach) mit herausragenden 11,32 beziehungsweise 12,23 Sekunden

Für Anna Schneider von der LG Teck waren ihre ersten württembergischen Titelkämpfe eine ausgesprochene Achterbahnfahrt. Nach drei ungültigen Versuchen im Speerwerfen ging es auch im Hammerwerfen mit Fehlversuchen weiter. Erst ihren letzten Versuch setzte die 14-jährige Weilheimerin in den Sektor und sicherte sich mit 19,82 Metern noch die Bronzemedaille.

Über 100 Meter lief die Jesingerin Emely Schäfer (LG Teck) in 13,43 Sekunden persönliche Bestzeit, konnte sich aber nicht für das Finale qualifizieren.

 
26.06.2016 Heilbronn
Geschrieben von Ralf Mutschler   

Jonas Reineke mit 7. Platz

Bei den Süddeutschen Meisterschaften in Heilbronn trat nur eine Athlet der LG an. Insgesamt gab es sechs Medaillen für den Leichtathletikkreis Esslingen sowie einen neuen Kreisrekord im Kugelstoßen durch Lea Riedel. Für den einzigen Erfolg aus lokaler Sicht sorgte Jonas Reinecke von der LG Teck, der im Diskuswerfen der männlichen U 18 mit 40,41 Metern Siebter wurde.

 
18.06.16 Weilheim
Geschrieben von Gerd Fecher   

Am 18 Juni 2016 fanden die Regionalmeisterschaften Einzel Aktive/U20/18 und Kreismeisterschaften Esslingen, Reutlingen und Tübingen in Weilheim statt.

B160618_Weilheim.jpgWeitere Bilder gibt's in der Bildergalerie

Gute Leistungen der LG Athleten

Es hätten zwar ein paar Athleten mehr sein dürfen als die insgesamt 175 aus der Region der Kreise Esslingen, Reutlingen und Tübingen, inklusiv den 25 Gaststartern aus anderen Verbänden, doch dafür wurden bei fast idealen Bedingungen (nur einmal musste für 20 Minuten wegen Starkregens unterbrochen werden) recht ordentliche Leistungen geboten.

Besonders stark präsentierte sich die U18 mit einem herausragenden Yannic Voss (TSV Gomaringen) über 100 Meter (11,28 Sekunden) und 200 (22,42), einem Julian Fundel (LG Eningen-Reutlingen) im Speerwerfen (59,28 Meter) sowie einer Lea Riedel (LG Filder) im Kugelstoßen, die mit 15,38 Metern recht nahe an ihre Freiluftbestleistung von 15,61 Meter herankam. Im Hochsprung der weiblichen U18 glänzte Hannah Budnik (TSV Gomaringen) mit 1,70 Meter vor Meret Baur (TSV Baltmannsweiler), die mit 1,62 Meter den Kreistitel gewann. Mit 1,53 sprang Kathrin Sigel (LG Teck) persönliche Bestleistung und wurde Vize-Kreismeisterin.

Mit persönlicher Bestleistung im Kugelstoßen (12,82 Meter) sicherte sich Jonas Reineke (LG Teck) den Kreistitel. Auch im Diskuswerfen (39,48 Meter) war der 17-jährige Neidlinger Kreis-Bester. Über 800 Meter steigerte der 16-jährige Ale­xander Niemela aus Ochsenwang (LG Teck) in 2.13,02 Minuten seine Bestzeit gleich um neun Sekunden und wurde Regional- und Kreismeister. Eine klasse Zeit über 100 Meter sprintete der Bissinger Matthias Schaufler (LG Teck), der in 11,44 Sekunden seinen U18-Titel aus dem vergangenen Jahr verteidigen konnte.

U20-Kreismeister wurde Fritz Zanker im Diskuswerfen mit 35,46 Metern. Über 100 und 200 Meter sprintete Lorenz Thillmann vom VfL Kirchheim in 12,18 Sekunden und 24,56 Sekunden hinter Linus Brendle (LG Filder /11,73 und 23,94) auf Platz zwei und wurde Vize-Regionalmeister.

Bei den Männern mischten die Teck-Athleten vorne mit. Allen voran Oliver Haussmann vom VfL Kirchheim als Schnellster über 100 Meter in 11,45 Sekunden. Bestleistungen liefen von der LG Teck sowohl Philipp Bühler (11,56 Sekunden) als auch Ricko Meckes (11,62 Sekunden) als fünfte und sechste. Meckes überraschte anschließend als Dritter im Weitsprung mit 6,51 Meter hinter dem besten, Tobias Kaiser (LG Leinfelden-Echterdingen/ 6,98 Meter). Kaiser war es dann auch, der im Hochsprung mit 1,85 Meter den höhengleichen Weilheimer auf den zweiten Platz verwies. Grund: Meckes benötigte dafür einen Versuch mehr.

Obwohl Meckes in seiner Paradedisziplin Speerwerfen (Bestleistung 68,02 Meter) aufgrund einer langwierigen Schulterverletzung, die er sich beim Skifahren zugezogen hatte, nur mit seinem schwächeren linken Arm werfen konnte, reichte es mit 42 Metern immerhin noch zu Gesamtplatz vier.

Vize-Regional- und Kreismeister im Diskuswerfen wurde Sven Haumacher (LG Teck) mit 39,41 Meter. Im Kugelstoßen wurde der 40-jährige Notzinger Bürgermeister mit 12,65 Metern jeweils Dritter.

 
07.06.2016 Sindelfingen
Geschrieben von Ralf Mutschler   

Hammerwerfer gut in Form

Die vom Kirchheimer Ralf Mutschler trainierte Hammerwerferin Selene Wüsteney von der LG Eningen-Reutlingen hat einen neuen Regionalrekord bei den U18 aufgestellt. Beim Hammerwirbel in Sindelfingen schleuderte sie das drei Kilo schwere Wurfgerät auf die neue Bestmarke von 49,97 Meter, was ihr den Sieg einbrachte. Ihr Bruder Fabian Wüsteney wurde bei den Männern mit 21,72 Metern Erster. Trainer Ralf Mutschler konnte sich den zweiten Platz bei den Senioren M40 mit 26,90 Metern hinter dem Notzinger Bürgermeister Sven Haumacher im Dress der LG Teck (44,86 Meter) sichern.

Ein erfolgreiches Comeback nach einem Jahr Pause zeigte Anna-Lena Unger von der LG Teck, die mit 36,14 Metern Zweite hinter der Siegerin Rebecca Weiser vom TB Wilferdingen (41,08) wurde.
 
04./05.06.2016 Stuttgart/ Waiblingen
Geschrieben von Ralf Mutschler   

Sven Haumacher übrezeugt bei den Landesmeisterschaften

Zwei Tage lang trafen sich die Besten Männer und Frauen auf der Festwiese in Stuttgart zu ihren Landesmeisterschaften der Aktiven. 

Der ehemalige TG-Nürtingen-Athlet Michael Salzer holte sich im Dress des VfL Sindelfingen den Titel im Diskuswerfen mit 56,09 Metern. Sven Haumacher (LG Teck), 40-jähriger Schultes von Notzingen, wurde Sechster mit 42,03 Metern. Den Titel bei der U20 sicherte sich der ehemalige LG-Teck-Athlet Mario Scheufele (VfL Sindelfingen) mit 49,04 Metern. Im Hammerwerfen erzielte Haumacher mit 40,52 Meter Platz sieben.

Bei den baden-württembergischen Meisterschaften der Senioren im Hammerwurf in Waiblingen musste sich der Kirchheimer Ralf Mutschler von der LG Eningen-Reutlingen in der Altersklasse nur Jens Kressalek (Konstanz/38,16 Meter) und Peter Ruoff (TSV Schnaitheim/30,13 beugen. Mit seinem besten Versuch kam Mutschler auf 28,32 Meter und sicherte sich damit die Bronzemedaille

 
28./29.05.2016 Reutlingen
Geschrieben von Ralf Mutschler   

Starke Teck Mehrkämpfer

Überraschend stark präsentierte sich die Weilheimerin Katrin Sigel in ihrem ersten Vier- und Siebenkampf bei der weiblichen U 18. Mit persönlichen Bestleistungen im Hochsprung mit 1,52 Metern und über 100 Meter in 13,58 Sekunden legte die 16-Jährige den Grundstein zu ihren 3 008 Punkten im Siebenkampf (100 Meter Hürden, Hoch, Kugel, 100 Meter, Weit, Speer, 800 Meter), was zum dritten Platz in der Region reichte. Den Vierkampf tags zuvor beendete Sigel mit 1 891 Punkten als Vierte.

Einen guten Wettkampf absolvierte auch Emely Schäfer von der LG Teck bei der W 15. Die Jesingerin wurde im Vierkampf mit 1 733 Punkten Zweite hinter Catrin Hahn (LG Filder/ 1 853). Auch im Siebenkampf lag Schäfer bis zum abschließenden 800-Meter-Lauf auf Position zwei, musste dann aber Lucie Stutz (TG Nürtingen) ziehen lassen. Am Ende fehlten 25 Punkte oder umgerechnet rund fünf Sekunden auf den Kreis-Vizetitel. Ihre beste Leistung waren die 13,58 Sekunden über 100 Meter. Zusammen mit Anna Schneider und Elena Traxler wurde die LG-Teck-Mannschaft Vierte hinter der LG Filder, der TG Nürtingen und der LG Leinfelden-Echterdingen.

Anna Schneider erzielte bei der W 14 mit 1 630 Punkten im Vierkampf und 2 847 Punkten im Siebenkampf jeweils den siebten Platz. Ihr bestes Resultat waren dabei die 26,18 Meter im Speerwerfen.

 

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 21 von 315
© G. Fecher, LG Teck 2007-2015