Kirchheim_04Okt15_S 63 Kirchheim_04Okt15_K 28 Kirchheim_05Okt2014 3 Kirchheim_04Okt15_S 39 Kirchheim_04Okt15_K 41
14.05.2016
Geschrieben von Ralf Mutschler   

Alexander Niemela pulverisiert seine Bestleistung

Beim internationalen Sparkassenmeeting in Ellwangen war auch ein Starter der LG Teck mit Im Rennen. 

Alex ging im 4. Zeitlauf (Meldezeiten zwischen 2:20 und 2:30 min) der gemischten Rennen über 800 m an den Start. Gleich nach dem Start setzte er sich an die Spitze und versuchte, trotz des starken Windes sein Tempo durchzuziehen. In 2:17,02 min. kam er als Erster seines Zeitlaufs ins Ziel und blieb damit mehr als 5 sek. unter seiner bisherigen PB von 2:22,72. Zeitlaufübergreifend bedeutete das im starken U18-Feld Platz 8. Alex war nach seinem Lauf richtig happy.

Wir gratulieren Ihm zu dieser tollen Zeit.

 
13.05.2015 Dischingen
Geschrieben von Ralf Mutschler   

Kreisrekorde im Hammerwurf

Freitag der 13. war für die SChützlingen von Ralf Mutschler ein Glückstag. Bei den landesoffenen Kreismeisterschaften in Dischhigen zeigten die Hammerwerfer hervorragende Leistungen. Das der amtierende Deutsche Meister Alexander Zeigler (SV Dsichingen) an diesem Tag mit ihm Wettbewerb war schien alle Athleten anzuspornen. Er siegte in der Männerklasse mit 72,60 Meter. In der Klasse U20 war Fritz Zanker (LG Teck) zum zweiten Mal in diesem Jahr mit der 6 Kilo Kugel am Start. Mit seinem besten Wurf auf 47,28 Meter verbesserte er einen Uralt Kreisrekord aus dem Jahre 1977 von Günther Springer (LG Esslingen) der damsls 46,42 Meter erzielt hatte.

Die beste Leistungen bei den U18 Damen zeigte Selene Wüsteney (LG Eningen-Reutlingen). Die Athletin von Ralf Mutschler übertraf mit 48,06 Meter den Kreisrekord von Carolin Freudigmann (VFL Pfullingen) die 2008 auf 47,76 Meter gekommen war.

 
08.5./09.05.2016 Wendlingen/ Metzingen/ Pliezhausen
Geschrieben von Ralf Mutschler   

Gute Schülerarbeit an der Teck

Im Rahmen des 20. Metzinger Werfertages und der Hürden-Wettbewerbe wurden auch die Regional- und Kreismeisterschaften der langen Staffeln ausgetragen. Soviel vorweg: Es hätten ein paar Staffeln mehr sein dürfen. Während bei der U12 die Beteiligung mit insgesamt zehn Teams noch gut war, fiel das Interesse ab der U14 merklich ab. Das Staffel-Trio der LG Teck mit Lauryn Schopp, Rebecca Schilling und Maike Renke nutzte diese Chance und holte sich in der weiblichen Jugend U14 mit 8.55,24 Minuten völlig verdient vor der TUS Metzingen (9.16,54 Minuten) beide Titel. Die Weilheimerinnen liefen ein taktisch kluges Rennen und hatten das Geschehen auf der Bahn stets unter Kontrolle.

 

Schüler in Wendlingen in guter Form

Sommerliches Wetter, viele spannende Wettkämpfe, Hundertstel- und Zentimeterentscheide sowie zahlreiche persönliche Bestleistungen: So macht Leichtathletik Spaß. Die großartige Wettkampfatmosphäre unter den rund 270 Athleten wirkte sich auch auf die Leistungin Wendlingen aus. 

Ihren ersten Titel überhaupt gewann Anna Schneider (LG Teck) im Speerwerfen. Mit 26,78 Meter ließ sie ihren Trainer Ralf Mutschler mit ihrer neuen Bestleistung jubeln. Im Kugelstoßen wurde die Weilheimerin Vierte mit 7,44 Metern.

Siege gab es für die LG Teck durch Maike Renke im Hochsprung der W12 mit 1,34 Metern sowie durch Elias Wirth im Kugelstoßen der M12 mit 5,88 Metern. Über die 800 Meter-Distanz lief Renke mit 2.56,03 Minuten die drittschnellste Zeit. Bei der W11 überraschte Maja Münsinger mit zwei starken zweiten Plätzen über 50 Meter (8,20 Sekunden /Vorlauf 8,03) und im Weitsprung mit 3,99 Metern. Mia Sigel gewann souverän den Kreistitel im Ballwurf mit 32,00 Metern. Franka Schneider lief über 800 Meter mit 3.13,51 Minuten auf Rang zwei.

Dreifacher Titelträger bei der M10 wurde Max Schumacher von der LG Teck. Der Weilheimer Nachwuchsathlet zeigte keine Nerven und siegte im Weitsprung mit 3,91 Metern, im Ballwurf mit 41,50 Metern sowie im Hochsprung mit 1,15 Metern.

Im Hochsprung stellte Lauryn Schopp mit 1,40 Metern ihre persönliche Bestleistung ein und wurde damit Vizemeisterin hinter Yara Maggi (LG Filder/ 1,46). Bronze gewann das Staffel-Quartett der LG Teck über 4 x 75 Meter mit Lauryn Schopp, Elena Fischer, Elena Traxler und Maike Renke mit 42,46 Sekunden hinter der LG Filder (40,07) und der LG Leinfelden-Echter­dingen (41,28).

Eine weitere gute Leistung zeigte Moritz Schmid (M12) im Speerwurf der Newcomer der LG Teck zeigte mit 23,10 m eine gute Wurfweite und wurde Dritter.

Alex Niemela knapp über 10 Minuten

Alex Niemela lief beim internationel Meeting in Pliezhausen die 3000m lange Strecke. Durch ein verbumeltes Rennen der Konkurrenz wat Alex mit seiner neuen PB von 10:01.45 Minuten nicht zufrieden. Dennoch wurde er in dem Starken Feld guter Fünfter.

 
06.05.2016 Bönnigheim
Geschrieben von Ralf Mutschler   

Ricko Meckes back

Ein überraschendes Comeback auf die leichtathletische Bühne vollzog Ricko Meckes von der LG Teck. Der lange Verletzte, der sich zuletzt ganz auf den Speerwurf konzentrierte (Bestleistung 68,67 Meter), versuchte sich beim Bönnigheimer Leichtathletik-Meeting mal wieder in anderen Disziplinen. Im Weitsprung erzielte der 24-jährige Weilheimer hervorragende 6,86 Meter. Damit blieb er lediglich vier Zentimeter unter seiner persönlichen Bestleistung aus dem Jahr 2011. Im Hochsprung übersprang Meckes 1,79 Meter. Über 100 Meter lief der Weilheimer mit 11,95 Sekunden sein erstes Rennen unter zwölf Sekunden.

 
11.05.2016
Geschrieben von Ralf Mutschler   

Selene Wüsteney wirft DM Quali Norm

Selene Wüsteney (LG Eningen-Reutlingen) erzielte am Mittwochabend in Ludwigsburg-Oßweil die angestrebte Qualifikation von 47 Meter mit dem 3 kg schweren Hammer. Mit einer guten Serie von 3 Würfen über die 46 m kam sie gut in den Wettkampf. Im sechsten Durchgang platzte dann der Knoten mit 47,45 Meter konnte sie die größte Endweite an diesem Abend erzielen und siegte in der Altersklasse U18. In der Altersklasse U20 wurde Marie-Isabell Meins (LG Teck) mit dem 4 Kilo Hammer mit 26,96 Meter Erste.  

 
08.05.2016 Dischingen
Geschrieben von Ralf Mutschler   

Käppeler, Wüsteney,Schneider und Mutschler heimsen Titel ein

Am Wochenende fanden bei strahlendem Sonnenschein die Landesmeisterschaften der Rasenkraftsportler in Dischingen statt. In der männlichen Jugend A konnte sich Marc Käppeler zwei Titel sichern mit 1973 Punkte siegte er Dominik Seeberger 1937 Punkten und wurde mit 10,32m mit dem 10 Kilo schweren Stein Erster. Drei Titel sicherte sich Trainer Ralf Mutschler in der Seniorenklasse. Mit 5,69m wurde er mit dem 15 kg schweren Stein Erster und gleiches gelang ihm mit 10,98 m im Gewichtswurf und mit 1321 Punkten im Dreikampf.

In den Weiblichen Klassen konnte Selene Wüsteney überzeugen. Mit 8,49m setzte sie sich an zweiter Stelle im Steinstoßen in der Deutschen Bestenliste und auch ihre 18,69m mit dem Gewicht und 43,98m mit dem Hammer ließen sich sehen. Ihren dritten Titel errang sie mit 2006 Punkten im Dreikampf.

Ebenfalls drei Titel sicherte sich die A-Schülerin Anna Schneider mit 1490 Punkten wurde sie im Dreikampf Erster, sowie mit 6,38 Meter mit dem Stein und15,76m mit dem Gewicht.

 
16.04.2016 Königsbach-Stein
Geschrieben von Ralf Mutschler   

Niemela knackt die 17 Minuten Marke

Bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften in Königsbach-Stein lief Alex Niemela ein sehr couragiertes Rennen über die 5000m. Bei seinem Debüt über diese lange Strecke konnte er sich gleich von Anfang an in einer Spitzengruppe festsetzen und durchlief mit 16:59,32 Minuten das Ziel. Am Ende wurde er in dem hochklassigen Rennen als jüngerer Jahrgangstarter sehr guter Sechster hinter dem Sieger Velten Schneider (VFL SIndelfingen) 16:00,83 Minuten.

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 21 von 308
© G. Fecher, LG Teck 2007-2015